top of page
Image by Vincent van Zalinge

FOLGE DEINER LEIDENSCHAFT

Spurenlesen vor der Haustür

Ein Fern- und Onlinekurs in 6 Modulen

Nächster Kursstart: 1. Juni 2024

Willkommen bei Always Tracking

Wildnisschule für Fährtenlesen und Verwildern

Mein Motto: Inspirieren * Erfahren * Verwildern

Image by Michael Jerrard

Kurse Spurenlesen

Schnupperkurs

Welche Wildtiere sind hier zuhause und welche Spuren und Zeichen hinterlassen sie? Dieser Schnupperkurs ist für all diejenigen, in denen ein kleiner Indianer schlummert und für [weiterlesen]

Tiere am Wasser

Zusammen gehen wir an der Ammer Spurenlesen. Wir werden Tierspuren identifizieren und uns mit der Fußanatomie der Tiere beschäftigen. Du lernst, welche Wildtiere [weiterlesen]

Wildes Gilching - Spurenlesen

Zusammen gehen wir auf die Suche nach Spuren und Zeichen der Tiere des Waldes. Wir werden Tierspuren vermessen und ich zeige dir wie man Tierspuren dokumentieren kann. Gangarten und [weiterlesen]

Always tracking ist eine kleine Wildnisschule in Gilching, im Landkreis Starnberg, westlich von München. Ich unterrichte und begleite Menschen im Fährtenlesen und im Verwildern und gebe so das alte Wissen weiter.

Always tracking bietet Tageskurse in der Kunst des Fährtenlesens an und fördert so den Kontakt zur heimischen Wildnis. In meinen Kursen vermittle ich das nötige Handwerkszeug um Tierspuren lesen zu können.

Always tracking bietet den sechsmonatigen Fernlehrgang Spurenlesen vor der Haustür an-eine berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich Fährtenlesen & Wildnispädagogik.

Image by Scott Carroll

Einführung ins Fährtenlesen

Was ist Fährtenlesen ?

Spuren- oder Fährtenlesen ist das Suchen, Erkennen und Interpretieren von Spuren aller Art. Das können Losung (Kot), Trittsiegel (Fußabdrücke), Fraßspuren, Baue, Nester, Federn und andere Zeichen von Wildtieren sein.

Die Faszination Spuren zu identifizieren und ihnen zu folgen ist eine alte Kunst, die schon immer ein Teil der Menschheit ist. Insbesondere die nordamerikanischen Ureinwohner und die afrikanischen Buschmänner zählen zu den bekanntesten Fährtenlesern. Auch heute noch spielt die Art des Fährtenlesens in vielen Berufsfeldern unserer Gesellschaft eine Rolle: zum Beispiel bei Wildtiermonitoring-Projekten, bei der Wildtierfotografie oder auch bei der Suche nach Vermissten.

Fährtenlesen ist wie das Lernen einer Sprache. Einzelne Zeichen verbinden sich zu Wörtern und werden zu vollständigen Sätzen. Daraus entsteht eine Geschichte und schließlich eine Verbindung mit den Geschöpfen, die sie erzählen.

Fährtenlesen - Always tracking

Über mich

Mein Name ist Sebastian Kotterba und ich bin ausgebildeter Fährtenleser und Wildnispädagoge. Seit 2020 gebe ich meine Erfahrungen im Fährtenlesen mit großer Freude weiter. 

Ich bin zutiefst fasziniert von diesem alten Wissen. Weites Wandern, wie ich es bisher tat, ist von nun an kaum noch möglich. Zuviel gibt es zu entdecken, oft direkt vor der Haustür.

[Mehr über mich]

Was ist Verwildern?

Mit Verwildern meine ich die Wiederverbindung mit der Natur, die Rückbesinnung zu unseren Wurzeln und die Reaktivierung unserer Sinne. Kinder dürfen "ziellos" im Matsch spielen. Ein Sitzplatz im Wald ist nicht verlorene Zeit, sondern stärkt das einheimisch sein. Nicht jeder Spaziergang braucht ein Ziel. Verwildern soll die Liebe zur Natur, den Respekt vor all den Tieren und vor Mutter Erde zurückbringen.

Newsletter

Vielen Dank fuer deine Anmeldung! Schaue in dein Postfach, um deine E-Mail zu bestaetigen.

bottom of page